Viel Spaß beim Lesen und Eintragen!

Dieses Gästebuch gehört Lauterbach-Vogelsberg




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 97 | Aktuell: 87 - 78Neuer Eintrag
 
87


Name:
Alfons Peter (alfons-peter19531@web.de)
Datum:Mi 12 Mär 2014 17:31:39 CET
Betreff:dampflok
 

Hallo Ralf Fuchs,
die Fahrt mit der Dampflock nach Lauterbach war faszinierend!

Und dabei hab ich nur versucht eine gute Bekannte aus den 1980 Jahren
wieder zu finden. leider gibt es keinen entsprechenden Eintrag.

wie auch immer---- weiter so
Herzliche Grüße an alle Lauterbacher Alfons Peter
Ps: wenn mir jemand weiterhelfen könnte würde ich mich freuen

 
 
86


Name:
Wilhelm Deppenmeier (wilhelm.deppenmeier@GMX.de)
Datum:So 23 Feb 2014 11:18:10 CET
Betreff:Aufregendes Bildmaterial
 

Hallo Ralf!
Ich kam heute zufällig mal wieder auf deine Seite. Ich habe versucht das Rätsel bei Facebook zu lösen, aber ich kann das Gebäude nicht so recht zuordnen, es könnte allerdings im unteren Stadtpark gewesen sein, den großen Bäumen im Hintergrund nach zu Urteilen.
Mach weiter so mit deinen Recherchen, es ist immer wieder Interessant wenn du was neues ausgegraben hast.
Bis dann Wilhelm.

 
 
85


Name:
Gertrud Rocco (geb. Doell) (@trudydoell@aol.com)
Datum:Fr 30 Aug 2013 16:37:00 CEST
Betreff:Ein "Hallo" aus den USA von einer (fast) Lauterbacherin!
 

Obwohl ich nicht aus Lauterbach stamme (ich bin in Allmenrod geboren), habe ich in Lauterbach bei der Firma Kimpel gearbeitet.
Ich lebe schon seit 1964 in den USA, aber ich bin gern und oft in Lauterbach.
Meine Schwester und mein Bruder wohnen dort. Lauterbach ist eine reizende kleine Stadt und bedeutet Erholung fuer mich.
Ich freue mich auch immer wieder, wenn ich "Salzekuchen" und "Beutelches" zu essen bekmome!

Ich greusse alle in Lauterbach,

Gertrud Rocco

 
 
84


Name:
Reuel (www.reu.el@hotmail.de)
Datum:Fr 02 Aug 2013 18:45:17 CEST
Betreff:Eine Bitte
 

Eine Bitte aus Berlin Kann mir Bitte jemand ein Foto schicken von dem Haus Hainigstrasse 13 wüerde mich sehr darüber freuen ich habe da sehr lange gewohnt

Besten Dank im Vorraus

 
 
83


Name:
Gisela Döll (gisela.doll@online.nl)
Datum:Sa 13 Jul 2013 13:16:34 CEST
Betreff:Lauterbacher im Ausland
 

Herzlicher Gruss von einer Lauterbächerin aus Holland! Obwohl ich schon lange in den Niederlanden wohne und es mir auch dort gefällt, ist Lauterbach der liebste Ort für mich. Da bin ich daheim.

Einen schönen Gruss an alle Verwandte und Bekannte in Lauterbach.
Gisela Döll,
Den Haag / Holland

 
 
82


Name:
S. (cawa.187@web.de)
Datum:Mo 08 Apr 2013 10:51:12 CEST
Betreff:Schöne Seite
 

coole seite! ich bin jetz noch um einiges jünger als viele hier bestimmt, aber es hat mich trotzdem gefreut hier mal durchzuschauen waren immerhin 3 std als echt gut un interessant gemacht.

 
 
81


Name:
Hanna Möller, geb. Faser (@hanna.josefa@t-online.de)
Datum:Mo 04 Feb 2013 13:27:16 CET
Betreff:Ankerturm
 

Hallo, Ihre Informationen über Lauterbach und besonders über den Ankerturm, hat mir sehr gefallen. Lebte ich doch von 1954 bis 1967 in Lauerbach. Danach in Frischborn und Großenlüder. Also, ich kenne meine ehemalige Heimat recht gut und trotzdem habe ich viel neues erfahren. Danke dafür. Seit 2099 wohne ich in Hitzacker/Elbe. Der Ankerturm hat für mich viele Erinnerungen. Mein Vater hatte ganz oben sein Büro und kleine Werkstatt (Elektriker). Ich war also als Kind oft da oben und hatte einen wunderbaren Rundblick auf Lauterbach. Gerade jetzt waren wir wieder für einige Tage in der alten Heimat, die unvergessen ist.
Ich werde immer wieder mal im Computer nach Lauterbach schauen.
Herr Fritz Deppenmeier war mal ein sehr guter Kollege in der Fa. Heissner.

Viel Glück wünscht Hanna Möller

 
 
80


Name:
Bernd Liller (Bernd@lillernet.de)
Datum:Mo 28 Jan 2013 17:57:53 CET
Betreff:Lauterbach-Historie
 

Ich hatte vor Jahren schon mal hier reingeschaut, dann aber kein Bookmark gelegt. Jetzt kam ich via Facebook wieder hier hin. Ich immer noch und heftig begeistert über die schönen Fotos, Postkarten und Filme, die praktische und ansprechende Weise, das Material darzubieten. Herzlichen Dank dafür. Die St.Wendelin-Kapelle war wirklich ein Schmankerl für historisch interessierte Menschen. Ich hoffe, dass die Stadt mal wirklich schätzen lernt, was Sie für Materialien hier öffentlich sichtbar zusammengetragen haben. Danke nochmals.

 
 
79


Name:
helmut novotny (@helmutnovotny@hotmail.com)
Datum:So 27 Jan 2013 22:44:44 CET
Betreff:meine meinung
 

das sind interesante berichte über der stadt hatt mir gut gefallen

 
 
78


Name:
Ursula Adamson (ubatrans@comcast.net)
Datum:Do 06 Sep 2012 06:26:50 CEST
Betreff:Mein virtueller Besuch in der Heimat
 

Lieber Herr Fuchs,
Was Sie hier geleistet haben, da kann ich nur sagen 'Wow'. Habe doch glatt 2 1/2 h auf Ihrer Webseite verbracht und trotzdem noch nicht alles gesehen. Muss also nochmal wieder kommen.
Ich bin in Angersbach aufgewachsen. Jahrgang 1941. Im Alter von 10 J. fuhr ich wochentaeglich mit dem Zug nach Lauterbach zum Besuch des damaligen Realgymnasiums. Nach der mittleren Reife trat ich meine 3-jaehrige Lehrzeit bei Dr. Friedrich Ortmann, der damals in der Villa Diehm, Am Eichberg 3, wohnte, an. Nach Abschluss der Lehrzeit, fuhr ich wochentaeglich mit der Bahn nach Alsfeld, wo ich beim Amtsgericht als Justizangestellte taetig war. In 1963 bin ich mit meinem Ehemann, einem US-Soldaten, nach USA ausgewandert. Seit 1986 wohne ich ca. 40 Milen noerdlich von Detroit, Michigan.
Trotz der vielen Jahre, die ich in USA verbracht habe, stehe ich auch heute noch mit Ahnenforschern aus Angersbach und Umkreis in enger Verbindung.
Nun zu Ihrer Webseite: Bei zweien der YouTube Filme wurde mir aus urheberrechtlichen Gruenden der Zugang verweigert. Schade. Aber ich habe mir eben die Bilder einzeln angeschaut. Am allerbesten haben mir die Bilder von den Stadttoren gefallen. Das war fuer mich etwas ganz Neues.
Ich habe eine grosse Bitte an Sie. Ich knobele jetzt schon laengere Zeit nach dem Namen der Gaststaette/Hotel, welches sich in den 50er Jahren auf dem Marktplatz befand und zwar auf der gleichen Seite wie "Zum Anker", jedoch weiter unten in Richtung der Abzweigung zur Bahnhofsstrasse. Diese Strassenseite ist fast nirgendwo dargestellt. War es vielleicht das Hotel 'Schuetz'? Vielleicht weiss sogar einer der Gaeste, wie das Lokal geheissen hat.
Jetzt muss ich den Angersbaecher expats hier in USA von ihrer schoenen Webseite berichten. Ich hoffe, dass sie sich alle im Gaestebuch eintragen.
PS: Werde Ihnen auch noch eine email schicken.

Liebe Gruesse aus Michigan.

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite